Nachhaltigkeit

Umweltleitlinien

Ökoprofit

Zum Schutz unserer Umwelt und der Umwelt unserer nachfolgenden Generationen beteiligen wir uns an dem Projekt „Ökoprofit“ der Stadt und des Landkreises Esslingen. Bei ÖKOPROFIT (ÖKOlogisches PROjekt für Integrierte UmweltTechnik) arbeiten Kommunen und Betriebe bei der Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes zusammen.

Auch unser Unternehmen möchte seinen Beitrag hierzu leisten und hat deshalb sechs Umweltleitlinien formuliert:

Umweltleitlinien der Möbel König GmbH

1. Umweltschonendes Handeln als Teil der Unternehmensphilosophie
Umweltschutz als Unternehmensziel sehen wir als Verpflichtung gegenüber unseren MitarbeiterInnen, KundInnen und nachfolgenden Generationen an.

2. Fehlervermeidung
Über die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften hinaus sind wir bestrebt durch gut abgestimmtes Handeln unsere Abläufe zu optimieren und Umweltbelastungen zu vermeiden. Wir richten unser Handeln an Umweltschutzkriterien aus und leisten damit einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland. Energie, Wasser, Materialien und Flächen nutzen wir sparsam und umweltbewusst, vermeiden Abfall und tragen Sorge, dass nicht vermeidbare Abfälle umweltgerecht verwertet oder beseitigt werden.

3. Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
Betrieblicher Umweltschutz heißt für uns, alle Aspekte der Leistungserstellung zu betrachten und an der kontinuierlichen Verbesserung zu arbeiten. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass auch in der Einrichtungsbranche ökologische Standards ausgebaut werden. Durch regelmäßige Auswertung der erfassten Daten wird sichergestellt, dass noch vorhandene Schwachstellen besser erkannt und gezielt Verbesserungen eingeleitet werden können

4. Offene und transparente Kommunikation
Wir überprüfen regelmäßig unsere Umweltpolitik und informieren die Öffentlichkeit auf unserer Internetseite über unseren betrieblichen Umweltschutz, um unsere Bestrebungen für Beteiligte und Interessierte transparent zu gestalten. Unseren Kunden und Lieferanten stehen wir für Fragen gerne zur Verfügung und sind für Anregungen offen.

5. Kooperation mit Vertragspartnern
Bei der Beschaffung von Verbrauchsmaterialien beachten wir, soweit dies wirtschaftlich vertretbar ist, ökologische Kriterien und orientieren uns an Lieferanten, die dem Umweltschutz einen ebenso hohen Stellenwert zuschreiben.

6. Sensibilisierung unserer Mitarbeiter
Wir informieren unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen regelmäßig über unseren betrieblichen Umweltschutz und bieten über MitarbeiterInnenversammlungen allen die Möglichkeit, sich mit Meinungen und Vorschlägen einzubringen. Unser Ziel ist es, alle MitarbeiterInnen in unsere umweltrelevanten Maßnahmen einzubeziehen, dass sie aktive Mitverantwortung übernehmen können.


Urkundenübergabe
Verleihung der Ökoprofit-Urkunde am 5. Februar 2014 in Esslingen

(v. l. n. r.: Oberbürgermeister der Stadt Esslingen Dr. Jürgen Zieger, Markus Binder, Andreas Klamt, Geschäftsführer Gunther Sill, Landrat Heinz Eininger, Roland Schestag Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg)