Skip to main content

Schrank und Wohnwand

Alles gut untergebracht

Nicht nur schön, sondern auch praktisch

Schränke oder auch Wohnwände sind das zentrale Element eines jeden Wohnzimmers. Sie dienen nicht nur als reine Unterbringungsmöglichkeit, sondern sind vor allem ein attraktiver und multifunktionaler Hingucker. Egal, ob eher kompakter Schrank oder moderne Wohnwand: Welche Variante für das eigene Wohnzimmer am besten passt, hängt von der Gesamteinrichtung ab, bzw. der Wirkung, die mit dem jeweiligen Möbelstück erzielt werden soll – und ist natürlich auch vom eigenen Geschmack.

Ganz praktisch gedacht

Während der Schrank, bzw. die Schrankwand, als Ganzes ein Statement setzt, besteht bei einer Wohnwand die Möglichkeit, diese individuell aus Einzelkomponenten zusammenzustellen. So können diese, je nach Bedarf, als TV-Schrank genutzt werden, Vitrinen ausstellenswerte Accessoires präsentieren oder auch geschlossene Komponenten als perfekter Stauraum für die nützlichen Dinge des täglichen Gebrauchs dienen. Ein Schrank ist deutlich kompakter, überzeugt aber in vielen entsprechend gestalteten Räumen durch seine Einheitlichkeit und Klarheit. Bei der Entscheidung, welcher Variante am ehesten der Vorzug gegeben werden soll, helfen gerne Möbelexperten wie jene von Möbel König in Kirchheim weiter.

Materialien für jeden Geschmack

Genauso vielfältig wie die Form, so individuell können auch die genutzten Materialien sein. Großer Beliebtheit erfreut sich zum Beispiel Holz, gerne in der Massivholz-Variante aus zum Beispiel Ahorn oder Kiefer. Dieser natürliche Rohstoff begeistert durch sein immer einzigartiges und warmes Erscheinungsbild. Wer es etwas günstiger möchte, der kann auch auf Wohnwände und Schränke zurückgreifen, die teilmassiv sind, bei denen also nur einzelne Element komplett aus dem ursprünglichen Holz bestehen. Dies sind dann meist die Türen, Fronten und Zargen. Alle anderen Teile bestehen dann aus Furnier oder Dekor-Folien.

Von hochwertig bis günstig

Wer es noch günstiger möchte, aber nicht auf den Holzlook verzichten möchte, dem sei die Variante Furnier oder gar Folie ans Herz gelegt. Bei Furnier handelt es sich um Holzblätter, die millimeterdünn auf ein Trägermaterial, häufig Spanplatten, aufgebracht werden. Die noch preiswerteren Folien ahmen den Holzlook täuschend echt nach und werden ebenfalls auf Trägerplatten aufgebracht. Sie machen es möglich, dass die Anmutung von Holzmöbeln auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich ist. Schöner Nebeneffekt: Die ebene Oberfläche ist äußerst pflegeleicht.

Einfach mal glatt machen

Wer es eher puristisch modern bevorzugt, für den eignen sich lackierte Oberflächen, gerne in weiß, perfekt. Matt oder glänzend geben sie Klarheit und die Möglichkeit der individuellen Farbgestaltung. So stehen verschiedenste Lacke zur Verfügung. Wer solche auf Holzunterflächen wählt, kann die Struktur des Materials hervorheben lassen, wer jedoch eher eine einheitliche Oberfläche bevorzugt, für den empfehlen sich geschlossenporige Lackierungen. Übrigens: Bei lackierten Flächen im Wohnzimmer, empfehlen sich Akzente in Holz, um einzelne Highlights zu setzen und zu vermeiden, dass alles zu clean wirkt.

Eine klare Sache

Glas ist ein Element, das gelegentlich bei Türen, besonders aber bei Vitrinen-Elementen zum Einsatz kommt – gerne auch in unterschiedlichen Varianten. Sicherheitsglas kommt zum Beispiel an anspruchsvollen Positionen, an denen Bruchgefahr besteht, zum Einsatz. An weniger gefährdeten Stellen kann es dann auch Fensterglas sein. Wo der Durchblick etwas gedämpft sein soll, wird Milchglas verwendet, an sehr klassischen Schränken teilweise auch Butzen-Scheiben. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Wer hier Beratung braucht, dem helfen Möbelexperten, wie jene von Möbel König in Kirchheim gerne weiter.

Eine gute Atmosphäre mit Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen sind einfach schön und erfreuen immer wieder das Auge. Was viele nicht wissen: Sie sind auch perfekt dafür, das Raumklima deutlich zu verbessern. Sie dienen nämlich als Sauerstoffspender, Schadstofffilter und gleichzeitig Luftbefeuchter.