Skip to main content

Polster in all ihren Formen

Zurücklehnen und relaxen

Das Polster als Komfortzone

Ein Polster ist viel mehr als nur ein Möbelstück. Ein Polster ist Wohlfühlzone, Rückzugsort, Treffpunkt und Kuscheloase zugleich. Hier kommt man zur Ruhe und tankt gleichzeitig Energie. Da jeder unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse hat, die Sofa oder Sessel erfüllen müssen, lohnt es sich, sich vorab zu informieren, welche Formen von Polstern es gibt. Auf die Entscheidung haben nicht nur die räumlichen Gegebenheiten, sondern auch alltägliche Situationen Einfluss. Daher sollte man sich noch vor dem Kauf überlegen, wie viel Platz man für ein neues Polster hat und welchen Zweck dieses erfüllen soll. Hätten Sie gerne einen persönlichen Rückzugsort? Für wie viele Personen soll das Polster geeignet sein? Wird darauf primär gesessen oder gelegen? Empfangen Sie häufig Besuch? All das sind Fragen, die es zu beantworten gilt. Doch keine Panik! Im Folgenden stellen wir Ihnen unterschiedliche Polsterformen vor, sodass Ihnen die Entscheidung leicht gemacht wird. Bei Fragen oder zum Probesitzen können Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren oder spontan in unserem Möbelhaus vorbeikommen.

Der Solostar

Das Einzelsofa ist ein echter Allrounder und geht einfach immer. Einzelsofas eignen sich ideal für kleine Räume, da sie wenig Platz wegnehmen und auch solo eine gute Figur machen. Wer sich etwas mehr Sitzfläche wünscht, der kann das Einzelsofa raffiniert mit einem passenden Sessel ergänzen. Eine andere beliebte Variante des Einzelsofas ist das sogenannte Big Sofa. Dieses zeichnet sich durch eine besonders große Liegefläche aus, sodass man ausreichend Platz zum Relaxen hat – selbst wenn Besuch kommt. Durch die kompakte Größe ist ein Einzelsofa vielfältig einsetzbar, denn es lässt sich auf Wunsch auch in einem großen Flur, Gästezimmer oder Schlafzimmer unterbringen. Dadurch hat man besonders lange etwas von diesem Polster.

Der Liebling

Das Ecksofa gehört zu den beliebtesten Polsterformen. Es bietet nicht nur reichlich Platz, sondern ist auch praktisch. Die L-Form eignet sich ideal, um die Ecken eines Raumes zu füllen, sodass diese optimal genutzt werden können. Durch die ausreichende Sitzfläche kann man es sich so richtig gemütlich machen – ob im Sitzen oder Liegen. Kommt Besuch, so ist hier reichlich Platz für alle und durch die Form des Polsters kann man entspannt miteinander kommunizieren, da man nicht zwingend nebeneinandersitzen muss. Diese Sofaform ist ideal, wenn man etwas Platz im Raum hat, gerne Besuch empfängt oder selbst einfach mal gerne die Beine hochlegen möchte.

Die Liegewiese

Die Wohnlandschaft ist die reinste Liegewiese und bietet reichlich Sitz- und Liegefläche. Diese Form ist genau richtig, wenn man ausreichend Platz im Wohnzimmer hat und viele Personen Platz finden sollen. Die Wohnlandschaft zeichnet sich durch ihre U-Form aus und bietet nicht nur schmale Sitz-, sondern auch großzügige Liegeflächen. Ideal für große Familien oder alle, die gerne Besuch empfangen. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sich die Kommunikation durch die Form des Sofas besonders angenehm gestaltet, da man nebeneinander und gegenüber sitzen kann – Was will man mehr? Durch einen Hocker, der sich in die Mitte schieben lässt, kann man die Liegefläche sogar erweitern.

Do It Yourself-Vasen

Ideen für den Couchtisch

Kaum etwas ergänzt das Sofa so schön wie ein hübscher Couchtisch mit stimmungsvoller Dekoration. Damit Sie es besonders gemütlich haben, haben wir einige Ideen zum Selbermachen für Sie zusammengestellt. Basteln Sie Ihre ganz individuelle Vase und verschönern Sie dadurch Ihren Wohnbereich! 

 

Die Kürbis-Vase

Nicht nur im Herbst ein Blickfang. Basteln Sie ganz einfach diese auffällig schöne Kürbisvase, indem Sie einen Kürbis gut aushöhlen, ein Glas hineinstellen und dieses mit Wasser und Blumen füllen. Wer Lust hat, kann seinen Kürbis auch bunt anmalen oder ansprühen.

Spitze oder Garn als Accessoire

Hierfür brauchen Sie lediglich eine alte Vase oder Flasche. Diese können Sie dann ganz nach belieben mit etwas Garn und/oder Spitze umwickeln. Damit das Garn besser hält, können Sie etwas Heißkleber verwenden. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Zimtstangen-Vase

Nehmen Sie sich eine herkömmliche Vase oder ein Teelicht zur Hand und bekleben Sie diese rundherum mit Zimtstangen. Hierfür kann ideal ein Heißkleber genutzt werden. Sieht nicht nur schön aus, sondern riecht auch herrlich! 😉