• 0% Finanzierung*
  • Terminvereinbarung
  • Kompetente Beratung
  • TÜV-Zertifiziert
  • Nachhaltig
Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0) 70 21 / 72 73-0
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Fr.: 10:00 - 19:00 Uhr Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr

Vom Wohnraum zum Wohlfühlort

Einfach nur schön

Die eigenen vier Wände, so wie sie sein sollen

Jeder Mensch ist anderes. Und das ist auch gut so. Umso wichtiger ist es, die eigenen vier Wände, den eigenen Rückzugsort so zu gestalten, dass er ganz der eigenen Persönlichkeit entspricht. Denn nur so ist er tatsächlich ein Raum, in dem man sich nicht nur wohlfühlt, sondern auch Kraft für den stressigen Alltag tanken kann.

Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, den eigenen Stil zu finden – vor allem da er ja mit der eigenen Persönlichkeitsentwicklung auch einem stetigen Wandel unterzogen ist.

Hilfe bei der Suche nach dem eigenen Wohlfühlraum

Aktuelle Einrichtungstrends geben da viel Freiraum und die Möglichkeit, sich auf einer guten stilistischen Basis seinen ganz individuellen Wohlfühlraum zu gestalten.

Dekoration und Accessoires sind da etwas, das nicht nur die Wohnung, sondern auch das Leben bereichern kann. Egal, ob Spiegel, Kissen, Vasen oder Teppiche fürs Wohnzimmer, ob schönes Geschirr oder traumhafte Gläser für die Küche. Hier sind der eigenen Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit persönlichen Bildern in ungewöhnlichen Bilderrahmen oder einem Spiegel, der dem Schlafzimmer einen ganz besonderen Zauber verleiht? Auch Bettwäsche kann Stimmungen kreieren, Vasen mit entsprechenden Blumen Räumen einen interessanten Touch verleihen.

Falls man hier Unterstützung braucht, geben Möbelexperten, wie Möbel König in Kirchheim, hier gerne entsprechende Tipps und Inspirationen.

Einfach vielfältig

Den eigenen Stil zu finden, bedeutet eine Reise um die Welt und in die eigene Persönlichkeit zu beginnen. Da begegnen den Suchenden Namen wie Shabby Chic, Bohemian, Skandinavischer Lifestyle oder Oriental Style. Was auffällt ist, dass sich aktuell die stilistischen Lager teilen.

Da ist zum einen ein aufgeräumter Minimialismus mit Klarheit und Struktur. Hier fallen Begriffe wie Wabi Stil, der das japanische Lebensgefühl widerspiegelt, oder auch Modern Country als reduzierter Landhausstil. Es herrschen helle Farben und natürliche Materialen in beeindruckender Schlichtheit vor.

Auf der anderen Seite finden sich spielerische Stile wie Shabby Chic mit einer Mischung aus Flohmarkt-Schnäppchen, Erbstücken und Selbstgemachtem oder Bohemian, bei dem es dann auch gerne etwas mehr sein kann, vor allem ein Mehr an Farbe.

Was zählt, ist die Persönlichkeit

Ja, es sind wahrlich viele Einrichtungsstile, die aktuell zu finden sind – und auch wenn es sich nicht so anhört: Erlaubt ist, was gefällt, ein Stilmix ist ausdrücklich erlaubt. Es geht alleine darum, seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben zu erkennen und entsprechend in die eigenen vier Wände einzubringen. Ganz natürlich, ganz zwanglos.

Experimentieren lohnt sich. Hier darf in Möbelhäusern wie Möbel König in Kirchheim gestöbert werden, eine bunte Vase mit naturfarbenen Kissen kombiniert werden, bunteste Bilder in minimalistische Bilderrahmen untergebracht werden oder asiatisch angehauchte Bettwäsche mit einem Teppich aus Naturmaterialen eine harmonische Einheit bilden.

Es lohnt sich auf Entdeckungsreise zu gehen und geschmackvolle Wohnaccessoires, all die großen und kleinen Schätze, die das Wohnen noch schöner machen, zu entdecken.

Mehr als Modeworte

Mit Hygge und Lagom das Leben spüren

Ein Begriff schwirrt immer wieder durch die Medien: Hygge. Dieses Wort entstammt aus Dänemark und steht für gemütlich, zufrieden, liebevoll, gesellig. Wer sich hyggelig fühlt, fühlt sich einfach richtig gut. Nun folgt ein neuer Trend in dieser Richtung aus Schweden mit dem Namen „Lagom“.

Tatsächlich scheinen Skandinavier ja das Glück für sich gepachtet zu haben. Daher lohnt es sich immer, ihre Geheimrezepte näher zu betrachten.

Hygge steht zum Beispiel fürGemütlichkeit und Geselligkeit. Lagom geht noch ein paar Schritte weiter. Hier stehen Themen wie eine ausgewogene Ernährung, Ausgeglichenheit im Alltag, Balance und Klarheit des Lebensumfeldes, der bewusste Umgang mit Ressourcen sowie Menschlichkeit im Mittelpunkt.

Frei übersetzt bedeutet Lagom dabei: Nicht zu wenig, nicht zu viel – eben genau richtig.Das beginnt mit dem eigenen Besitz, dessen Entrümpelung und Neuordnung. Egal, ob Kleiderschränke, Küchenschubladen oder Abstellkammern: Ordnung muss sein. Ein erster Schritt ist, sich von Überflüssigem zu trennen und nur das zu behalten, was man wirklich braucht und mit dem man sich so richtig wohlfühlt. Schon alleine das befreit.

Zeit für die guten Dinge im Leben

Doch neben Arbeit und Struktur ist noch etwas anderes wichtig: Sich Zeit zu nehmen und das gleichermaßen beruflich und privat. Besonders wichtig, sich so viel Zeit wie möglich mit guten Freunden und der Familie zu gönnen, gemeinsam zu reden, zu kochen, zu essen, einfach eine gute Zeit miteinander zu verbringen.

Einfache Elemente, die einen in Stimmung bringen können, sind Kerzenschein statt Festbeleuchtung, gutes, schlichtes Essen statt stressige Zehn-Gänge-Menüs oder Fastfood, gemütliche Gastlichkeit statt Networking, Grünpflanzen, Dekorationen aus Naturmaterialien und kuschelige Kissen und Teppiche statt cleaner Linien – und das alles nicht perfekt, sondern lässig. Einfach stressfrei, aber alle Sinne anregend.

Ein weiterer Schritt geht raus aus dem inneren Kreis in einen größeren Zusammenhang, nämlich hinein in ein nachhaltiges Leben, bei dem Verschwendung vermieden, Flexibilität gelebt und Wert auf Qualität gelegt wird.

Es wird deutlich: Mit Klarheit, Struktur, Solidarität und Nachhaltigkeit tut ein jeder nicht nur etwas für Gesellschaft und Umwelt, sondern auch für sich selber

So verpassen Sie keine Neuheiten mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sichern Sie sich einen 10-Euro Einkaufsgutschein. Seien Sie immer top informiert über Einrichtungsideen, Aktionen und Angebote.

Kostenlos anmelden
Kontakt aufnehmen
Termin vereinbaren
Bistro
Teilen
Nach oben