• 0% Finanzierung*
  • Terminvereinbarung
  • Kompetente Beratung
  • TÜV-Zertifiziert
  • Nachhaltig
Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0) 70 21 / 72 73-0
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Fr.: 10:00 - 19:00 Uhr Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr

Trotz Handicap barrierefrei kochen

Kochen im Rollstuhl stellt schon vor einige Herausforderungen, besonders wenn es um Zugänglichkeiten von Schränken und Arbeitsflächen geht, aber auch von Steckdosen oder Kochfeldern.

Besonders der Verein behindert-barrierefrei e. V. beschäftigt sich immer wieder mit solchen Themen. Die Initiatoren Willi Lang und Oliver Fleiner betreiben unter anderem eine Internetseite, die Behinderte, aber auch Angehörige und Freunde interessant und unterhaltsam zu unterschiedlichsten Themen informiert. Auch beim Thema barrierefreie Küchen sind die beiden zur Stelle.

Durch die Erfahrungen, die sie bei ihrer Arbeit im Verein machen, konnten die beiden zum Beispiel den Küchenplanern bei Möbel König in Kirchheim viele praktische Tipps bei ihrer Idee einer barrierefreien Küche geben. So wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein beim Möbelexperten im Zuge eines großen Umbaus der Küchenabteilung eine solche ganz konkret geplant und aufgebaut.

Ganz praktisch gedacht

Bei einer barrierefreien Küche geht es vor allem um eine durchdachte Anordnung und um Höhenverstellbarkeit von Arbeitsflächen und Schränken. Hier konnte vor allem die Idee von auf Knopfdruck entweder mechanisch oder elektronisch  höhenverstellbaren Schränken begeistern. Sie sollten nicht nur ein Stück nach unten fahren, sondern auch auf den Menschen im Rollstuhl zu.

Einen weiteren Tipp, den die Küchenprofis in Kirchheim leicht umsetzen konnten, war der Hinweis auf die Steckdosen, die auf Arbeitshöhe in Griffnähe angebracht wurden. Bei der Planung werden die Berater zudem zukünftig darauf achten, dass der Abstand zwischen Küchenzeile und Küchentisch genügend Spielraum für Drehungen des Rollstuhls zulässt.

Checkliste Barrierefreie Küche

Für die Gestaltung einer Küche, die auch mit Handicap komfortabel genutzt werden kann, gibt es ein paar wenige aber essentiell wichtig Punkte. Dabei geht es hauptsächlich um die richtige Dimensionierung, Erreichbarkeit und benutzerfreundliche Ausstattung, so dass ein einfaches und kraftsparendes Arbeiten ohne große Wege möglich ist.

Hier kann eine Checkliste hilfreich sein.

  • Sind die Kochmulden, die Spüle und die Arbeitsfläche unterfahr- bzw. untersitzbar?
  • Haben die Beine genug Freiraum?
  • Ist ein Drehen oder Wenden einfach möglich?
  • Ist die Bodenfläche, auf der man sich bewegen kann, mindestens auf 120 x 120 cm angelegt?
  • Haben Arbeitsplatte, Spüle, Herd, Kühlschrank und Spülmaschine eine bequeme Arbeits- und Bedienhöhe?
  • Können im Sitzen die Töpfe auf der Herdplatte gesehen und gehandelt werden?
  • Sind die Oberschränke erreichbar und ggf. mit einem entsprechenden Hub-/Liftsystem ausgestattet?
  • Haben bewegliche Teile einen Quetsch- und Scherschutz?
  • Ist der Bodenbelag rollstuhlgeeignet, rutschhemmend und gleichzeitig leicht zu reinigen?
  • Hat die Spüle einen Unterputz- oder Flachaufputz-Siphon?
  • Sind Küchengeräte, Besteck und Geschirr so eingeräumt, dass bei der Arbeit kurze Wege entstehen und problemlos erreichbar sind?
  • Hat die Armatur, falls nötig, eine Einhebel-Mischbatterie mit Temperaturbegrenzer?
  • Können die Türen für den Oberschrank, falls nötig, automatisch geöffnet werden?

Wie das gehen kann, können Sie hier sehen

So verpassen Sie keine Neuheiten mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sichern Sie sich einen 10-Euro Einkaufsgutschein. Seien Sie immer top informiert über Einrichtungsideen, Aktionen und Angebote.

Kostenlos anmelden
Kontakt aufnehmen
Termin vereinbaren
Bistro
Teilen
Nach oben