• 0% Finanzierung*
  • Terminvereinbarung
  • Kompetente Beratung
  • TÜV-Zertifiziert
  • Nachhaltig
Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0) 70 21 / 72 73-0
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Fr.: 10:00 - 19:00 Uhr Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr

Raum für richtig viel Lifestyle

Schön sollen sie sein, zum Wohlfühlen einladen – gleichzeitig erschwinglich und kleine Raumwunder: Möbel für die erste eigene Wohnung sollen viele Funktionen erfüllen und zugleich einfach richtig Spaß machen.

Optimal sind da zum Beispiel Möbel, die man auf unterschiedliche Weisen nutzen kann. Der Klassiker sind Schlafsofas. Tagsüber dienen Sie gemütlichen Stunden alleine oder mit Freunden, nachts als gemütliches Bett.

Ansonsten gilt das Prinzip des Platzsparens und des Ausnutzens selbst kleinsten Raums. Schreibtische, die problemlos durch den entsprechenden Schnitt in eine Ecke passen oder Esszimmertische, die je nach Bedarf ausgeklappt werden können, tun hier gute Dienste. Auch Behälter, die unter das Bett geschoben werden können, bieten Stauraum, alternativ tun Boxbetten hervorragende Dienste.

Wenn’s mehr sein darf

Wenn dann der Schritt in die nächste größere Wohnung gewagt werden darf und gleichermaßen Platz sowie Geldbeutel etwas mehr Möglichkeiten bieten, darf es dann auch etwas mehr an Spielerei sein. Der eigene Stil darf ausgelebt werden, Platz genossen und gefüllt werden.

So ergeben sich ganz neue Raumaufteilungen mit Schlaf-, Wohn- und Essbereich, vielleicht sogar einem eigenen Arbeitszimmer.

Der Gestaltungsfreiheit werden hier kaum Grenzen gesetzt, mutig darf an die ganz individuelle Gestaltung gegangen werden.

Falls hier dann Rat und Tat benötigt wird, stehen zum Beispiel die Möbelprofis von Möbel König in Kirchheim mit Tipps zur Planung und Gestaltung zur Verfügung. So steht einem modernen und stilvollen Wohnen nichts im Weg.

Einfach einmal einen Blick wagen

Wie Wohnen mit viel Stil und Individualität aussehen kann, zeigt im nachfolgenden Beispiel einmal der Hersteller Henders & Hazel.  Jede Wohnserie hat hier ihre eigene Handschrift – mit Charakter und völlig ungebunden in Stil und Mode. Im Zentrum dabei stehen  Farben, die Atmosphäre schaffen und Lust auf individuelle Kombinationen machen.

Top sind auch die Einrichtungsideen des Herstellers XOOON, der ein beeindruckendes Spektrum an jungen Designmöbeln bietet. Die Kollektionen, die im eigenen Designstudio gestaltet werden, sind manchmal eigensinnig und auffallend – haben aber immer einen wunderbaren Style mit viel Spielraum und Bewegungsfreiheit für die Nutzerinnen und Nutzer. Selbstverständlich sind alle Möbel umweltfreundlich produziert und zeichnen sich durch höchste Qualität aus.

Stilvoll alt und neu kombinieren

Wer Lust hat, noch mehr Individualität in die eigenen vier Wände zu bringen, kann bei seiner Raumgestaltung auf Upcycling setzen. Dabei handelt es sich um den Grundsatz, gebrauchte Dinge wiederzuverwenden, zu verschönern und damit aufzuwerten. Das macht nicht nur Spaß, sondern schont auch Ressourcen – und natürlich auch den Geldbeutel.

Windlichter aus leeren Gläsern

Mit leeren Gläsern lassen sich schnell und einfach wunderschöne Windlichter zaubern, die im Handumdrehen für eine romantische Stimmung sorgen.

Jeder hat bestimmt alte Einmachgläser, Marmeladengläser, Senfgläser oder auch alte Trinkgläser zuhause. Von außen frei nach dem persönlichen Geschmack mit Folie oder Servietten beklebt und mit einem Teelicht versehen, werden sie schnell zu traumhaften Lampen umfunktioniert.  Ist ein besonderer Kerzenschein mit Schattenwurf gewünscht, können einzelne Formen hereingeschnitten werden. Natürlich gibt es auch noch unzählig viele andere Varianten, die Windlichter zu gestalten. Der eigenen Kreativität sind da kaum Grenzen gesetzt.

Regal aus einer Palette

Regale aus Paletten, sind nicht nur ein trendiger  Hingucker, sondern auch äußerst stabil und praktisch. Die Regale können in jedem Wohnbereich zum Einsatz kommen und individuell nach Bedürfnissen gebaut und bestrichen werden. Alles was dafür gebraucht wird, sind eine oder mehrere Europapaletten und passendes Werkzeug. Als erstes werden die Fußbretter entfernt. Sind die Fußbretter ausgesägt, wird die Palette senkrecht aufgestellt. Danach werden die ausgesägten Bretter mittig auf die Füße gelegt und angeschraubt.

Kissen aus alten Jeans

Wenn die gute alte Lieblingsjeans hat ihre besten Zeiten hinter sich hat oder ist eine Nummer zu klein ist, muss sie nicht entsorgt werden. Denn der Stoff ist perfekt, um daraus Kissen zu zaubern. Mit einer Nähmaschine, Schere und Faden lassen sich Kissen mit dem zurechtgeschnittenen Stoff für die Kissenhülle in Blitzeseile selbst schneidern. Eine supercoole Angelegenheit!   

„Blumentöpfe“ aus alten Schuhen

Als kreative Gartendeko eignen sich wunderbar alte Schuhe als Blumentopfersatz. Perfekt dafür sind Kinderschuhe, da sie in der Regel die richtige Größe haben und dabei auch noch niedlich aussehen. Aber auch Schuhe von „Großen“ eignen sich hervorragend. Zuerst werden dafür in die Sohle Löcher gebohrt, um Staunässe zu vermeiden. Anschließend wird der Schuh mit Blumenerde gefüllt und das „Beet“ nach Geschmack bepflanzt.

Tisch aus einer Kabelrolle

Wer es gerne industriell mag, wird diesen coolen Tisch aus einer Kabelrolle mögen. Dafür benötigt man nichts Weiteres als eine Kabelrolle aus Holz, eine Glastischplatte und Glasbeschläge. Um diesen Used-Look zu kreieren, wird die Kabelrolle, wenn nötig, mit Schleifpapier behandelt und gereinigt. Die Tischplatte, wahlweise aus Glas, Acryl- oder Plexiglas, macht den Tisch optisch zarter und leichter. Damit die Platte auch an Ort und Stelle bleibt, wird noch der Beschlag unter die Platte gelegt oder geklebt.

So verpassen Sie keine Neuheiten mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sichern Sie sich einen 10-Euro Einkaufsgutschein. Seien Sie immer top informiert über Einrichtungsideen, Aktionen und Angebote.

Kostenlos anmelden
Kontakt aufnehmen
Termin vereinbaren
Bistro
Teilen
Nach oben